HSG Hörstein/Michelbach - MSG Odenwald 21:34

 

Die Gastgeber eröffnen das Spiel mit dem ersten Treffer. Die MSG kann erst 2 Minuten später der Ausgleichstreffer erzielen, dann jedoch bis zur 8. Minute eine 5-Tore-Führung aufbauen. In den folgenden 5 Minuten hat die HSG Hörstein / Michelbach keine Chance mit den Gästen mitzukommen. Somit steht es in der 13. Minute 3:11, da die Gastgeber zu viele Chancen vergeben. In den nächsten 10 Minuten gelingt es ihnen ein paar Punkte aufzuholen und können den Abstand so auf 6 Tore verringern. Allerdings kann diese Leistung nicht gehalten werden weswegen der beide Mannschaften mit einem Zwischenstand von 9:18 in die Halbzeitpause gehen. 

Die zweite Hälfte ist ähnlich durchwachsen für die Gastgeber und so führt die MSG Odenwald durchgehend mit mindestens 10 Toren. Durch einige vergebene Chancen und eine zu lückenhafte Abwehr hat die HSG Hörstein / Michelbach keine Möglichkeit sich die beiden erhofften Punkte zu sichern. Am Ende trennen sich die beiden Mannschaften mit einem Endstand von 21:34.

 

 

Torschützen HSG Hörstein / Michelbach:

Ehser 5, Stais 3, Diederichs 3, Trageser 2/1, Klemm 2, Olthoff 1, Spiegel 1, Stenger 1, Schmidt K. 1, Schmidt S. 1

 

Torschützen MSG Odenwald:

Ramb T. 12/3, Ripper 5/2, Ramb M. 3, Stein 3, Kredel 2, Hatzel 2, Deblitz 1, Spiegelhauer 1


HSG Hörstein/Michelbach - HSG Erbach/Dorf-Erbach 25:33

 

In den ersten beiden Spielminuten können die Gäste schon eine 2-Tore-Führung aufbauen, diese aber nicht lang halten, da die HSG Hörstein / Michelbach direkt mit einem Treffer nachlegt. In den folgenden 10 Minuten ist es ein ständiger Schlagabtausch und das Spiel ist sehr ausgeglichen. In der 21. Minute können die Gastgeber in Führung gehen, diese aber nicht halten und fallen so in den folgenden 3 Minuten auf einen Rückstand von 10 : 12 zurück. Bis zur Halbzeitpause gelingt es der HSG Hörstein / Michelbach nicht den Rückstand aufzuholen und somit gehen die beiden Mannschaften mit einem Zwischenstand von 13 : 15 in die Pause. 

 

Zwei Minuten nach der Halbzeitpause können die Gastgeber wieder mit der HSG Erbach / D.-Erbach gleich ziehen. In den nächsten 6 Minuten schaffen es die Gäste jedoch wieder eine 4-Tore-Führung aufzubauen. Diesen Vorsprung können sie bis in die 42. Minute halten und danach, sogar weiter ausbauen. Die HSG Hörstein / Michelbach verpasst zu viele Chancen und steht in dieser Schlussphase zu instabil in der Abwehr. Somit gelingt es der HSG Erbach / D.-Erbach bis 8 Minuten vor Abpfiff einen Stand von 20 : 28 zu erreichen. In der 56. Minute gelingt es der HSG Hörstein / Michelbach auf einen 6-Tore-Rückstand aufzuschließen. Dann fallen sie jedoch wieder zurück und der Abpfiff ertönt bei einem Endstand von 25 : 33.

 

 

Torschützen HSG Hörstein / Michelbach:

Ehser 12, Olthoff 3, Trageser 3, Klemm 1/1, Schmidt K. 1/1, Stenger T. 2, Amberg 1

 

Torschützen HSG Erbach / D.-Erbach:

Rohr 7/2, Schneller 5, Müller 5, Kredel 3, Erdogan 2, Eales 2, Eisele 2, Merkel 2, Engelhardt 2, Hockertz 1


MSG Odenwald - HSG Hörstein/Michelbach 26:26

 

Die HSG Hörstein / Michelbach eröffnet das Spiel mit dem ersten Tor. Die MSG Odenwald kann direkt den Ausgleichstreffer erzielen, aber verlieren in den folgenden Minuten trotzdem den Anschluss zu ihren Gästen. Somit kann die HSG Hörstein / Michelbach bis zur 10. Minute eine 5-Tore-Führung aufbauen. Nach einem Team-Timeout in der 11. Minute können die Gastgeber aufholen, wodurch es in der 18. Minute 9 : 10 steht. In den folgenden 5 Minuten kann die HSG Hörstein / Michelbach jedoch wieder ihre Führung auf 4 Tore ausbauen. Nach 8 torlosen Minuten ertönt der Halbzeitpfiff und die Mannschaften gehen mit einem Zwischenstand von 10 : 14 in die Halbzeitpause.

 

Die ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte sind sehr ausgeglichen und den Gästen gelingt es ihre 3-Tore-Führung zu halten. Dann jedoch kann die MSG Odenwald in der 47. Minute den Ausgleichstreffer zum 20 : 20 erzielen und im Spiel ist 13 Minuten vor Schluss wieder alles offen. Der HSG Hörstein / Michelbach gelingt es nicht erneut die klare Führung zu erringen und es fallen einige Tore in kurzer Zeit. Beide Mannschaften kämpfen um jeden Ball und liefern sich ein spannendes Duell. Mit viel Anstrengung und ein wenig Glück schaffen die Gastgeber kurz vor Spielende den Ausgleich zum 26 : 26 und beide Mannschaften gehen mit einem Punkt in die Kabinen.

 

MSG Odenwald:

Ramb 9, Ripper 2/3, Deblitz 4, Kredel 3/1, Koch 0/1,El Abbassi 1, Lohnes 1,Stein 1

 

HSG Hörstein / Michelbach:

Klemm 6, Trageser 4/2, Olthoff 5, Stenger C. 4, Diederichs 3, Stais 2

 


HSG Hörstein/Michelbach - MSG Großwallstadt II 22:30

 

Severin Schmidt eröffnet die Partie mit dem ersten Treffer für die HSG Hörstein/Michelbach.

Die Gäste können direkt ausgleichen. In den ersten 10 Minuten ist das Spiel sehr ausgeglichen und beide Mannschaften kämpfen um die Oberhand. Nach 10 Minuten Spielzeit steht es somit 4 : 4. In den folgenden drei Minuten schafft die MSG Großwallstadt einen zwei Torevorsprung aufzubauen, danach fällt bis zur 19. Minute kein Tor. Innerhalb von 6 Minuten können die Gäste ihren Vorsprung auf 7 Tore ausbauen. In den letzten Minuten vor der Halbzeitpause kann die HSG wieder auf einen Abstand von fünf Toren aufholen.

Nach der Halbzeit können die Gastgeber nicht mehr weiter aufholen und liegen in der 40. Minute schon mit 12 : 22 zurück. Beide Mannschaften kämpfen weiterhin, allerdings macht die HSG leider zu viele Fehler im Angriff und kann somit nur langsam Punkte gut machen. Bis zur 50. Minute schaffen sie es den Rückstand auf 6 Tore zu reduzieren und können diesen auch bis 4 Minuten vor Abpfiff halten. Bis zum Schlusspfiff kann die MSG ihre Dominanz jedoch mit einem Endstand von 22 : 30 unter Beweis stellen.

 

Torschützen HSG Hörstein/Michelbach:

Trageser 4, Klemm 3, Stenger T. 3, Olthoff 3, Stenger C. 2, Amberg 1/1, Weidinger 2, Schmidt S. 2, Briese 1

 

Torschützen MSG Großwallstadt 2:

Vogel 9, de Waha 4, Zöller 4, Auzins 3, Alexander 3, Schwarzer 2, Geis P. 2, Langer 2, Geis N. 1


HSG Haibach/Glattbach - HSG Hörstein/Michelbach 43:28

 

Die HSG Haibach/Glattbach eröffnet das Spiel in der ersten Minute mit einem 7-Meter, die Gäste können jedoch direkt nachsetzten und gleichen aus. Nach einem Ballverlust der Gastgeber kann die HSG Hörstein/Michelbach mit einem Treffer in Führung gehen. In der 6. Minute kann die HSG Haibach/Glattbach dann mit einem Tor auf 2 : 2 ausgleichen. In den folgenden 5 Minuten können die Gastgeber ihre Führung auf einen Stand von 7 : 3 ausbauen. Die Mannschaften spielen in dieser Anfangsphase absolut auf Augenhöhe und die Gäste können sich wieder auf einen 2 Punkte Rückstand herankämpfen. 5 Minuten vor der Halbzeitpause steht es 17 : 15, es ist alles offen und beide Mannschaften kämpfen um die Oberhand. Dann jedoch verliert die HSG Hörstein/Michelbach den Anschluss und die Gastgeber können bis zur Pause eine 5-Tore-Führung aufbauen.

 

Nach der Halbzeit kommen die Gäste nicht aus ihrem Tief heraus und fallen somit auf einen riesigen Rückstand von 10 Toren zurück. Das sogar schon 6 Minuten nach der Halbzeitpause. In den folgenden 10 Minuten wird der Vorsprung der Gastgeber zwar nicht größer aber die HSG Hörstein/Michelbach verpasst trotzdem die Chance die Abstand zu verkleinern. Dann legt die HSG Haibach/Glattbach nochmal etwas an Tempo zu und kann ihre Führung innerhalb weniger Minuten auf 15 Tore ausbauen. Somit steht es 6 Minuten vor Abpfiff 40 : 25. Dieser Abstand bleibt bis zum Schluss bestehen und die Gastgeber gewinnen mit 43 : 28 verdient, obwohl beide Mannschaften gekämpft haben. Am Ende scheiterte es bei der HSG Hörstein/Michelbach jedoch an einer instabilen Abwehr welche den Gastgebern nicht die Stirn bieten konnte.

 

Torschützen HSG Haibach/Glattbach:

 

Albert J. 7/6

Albert M. 7

Orth 7

Hemberger  5

Straub 4

Baron 3

Hesbacher 2

Weigel 1

Schwob 1

 

 

Torschützen HSG Hörstein/Michelbach:

 

Ehser 9

Klemm 5

Stenger T. 2

Schmidt K. 2

Stais 2

Olthoff 2

Trageser 2

Schmidt S. 2

Spiegel 1

 

Diederichs 1 


HSG Hörstein/Michelbach - HSG Aschafftal 17:36


Nach 60 Minuten Spielzeit siegt die HSG Aschafftal mit 17:36 über die HSG Hörstein / Michelbach.
In der 3. Minute geht die HSG Hörstein / Michelbach mit dem ersten Treffer in Führung. In den folgenden Minuten ist das Spiel sehr ausgeglichen. Ab der 10. Minute kann die HSG Aschafftal jedoch durch einige erfolgreiche Angriffe einen großen Vorsprung aufbauen. Die HSG Hörstein / Michelbach verlor den Anschluss und konnte dem Druck der Gegner nichts entgegen bringen.

Erst nach der Halbzeit konnten sie den Abstand von mittlerweile 10 Toren halten, allerdings auch nur für knapp 15 Minuten. Bis zum Spielende konnte die HSG Aschafftal ihren Vorsprung auf fast 20 Tore ausbauen.
Abschließend lässt sich sagen, dass die Angriffe der HSG Hörstein / Michelbach zu schwach für den deutlich besseren Gegner waren.

Torschützen HSG Hörstein / Michelbach:
Schmidt K. 4, Lutz 2, Schramm 2, Spiegel 2, Diederichs 2, Olthoff 2, Klemm 1, Weidinger 1, Amberg 1

Torschützen HSG Aschafftal:
Klimmer 10/4, Albert 6, Horlebein 5, Schröck 3, Roos 3, Tomascheck 2, Klümper 2, Domröse 2, Liebich 2, Kreß 1


TV Kleinwallstadt - HSG Hörstein/Michelbach 32:14 (17:6)

 

Nach 60 Minuten gewinnt der TV Kleinwallstadt mit 32:14 deutlich über die HSG Hörstein / Michelbach.

Nach ausgeglichenen ersten fünf Minuten können die Männer des TVK ihren Abstand deutlich ausbauen. Die Abwehr der HSG steht bis zu Halbzeit stabil, allerdings ist das Rückzugsverhalten zu schlecht für das sehr schnelle Umschaltspiel des TV Kleinwallstadt. Außerdem verschenken die Männer der HSG Hörstein / Michelbach im Angriff zu viele Chancen und können somit nicht aufschließen. Mit 17:6 geht es in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit kann der TVK seine große Führung halten und sogar noch etwas ausbauen. Das Spiel der HSG Hörstein / Michelbach war auch in der 2. Halbzeit von technischen Fehlern geprägt. Somit endet das Spiel mit 32:14.

 

Torschützen TV Kleinwallstadt:

Kopp 5, Meyer 5, Schüßler 2/2, Reis 4, Sendelbach 3, Schlegel 3, Kern 2, Wunderlich 2, Chaloupka 2, Dornhöfer 1, Helferich 1

 

Torschützen HSG Hörstein/ Michelbach:

Weidinger 3, Schmidt K. 3, Spiegel 2, Stenger C. 1/1, Schmidt 2, Klemm 1, Amberg 1


HSG Hörstein/Michelbach - HSG Haibach/Glattbach 21:29 (9:15)

 

HSG Haibach/Glattbach siegt nach 60min mit 21:29 über die HSG Hörstein/Michelbach.

Direkt in der ersten Minute gehen die HSG Hörstein/Michelbach mit einem 7-Meter-Treffer in Führung, können dann aber nur schlecht den Anschluss finden. Somit kann die HSG Haibach/Glattbach in den ersten 10 Minuten eine 6-Tore-Führung aufbauen. Dann fangen sich die Gastgeber, können es bei dem 6-Tore-Rückstand belassen und die Mannschaften gehen mit einem 9:15 in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit kämpfen beide Mannschaften erbittert um die Oberhand und die HSG Hörstein/Michelbach holt bis zur 45. Minute auf einen 3 Tore Rückstand auf. In der Schlussphase können die Gäste jedoch wieder etwas Abstand aufbauen und somit endet die Partie mit einem Ergebnis von 21:29.
Torschützen HSG Hörstein/Michelbach:
Stenger T. 6/3, Stais 4, Schmidt K. 4, Weidinger 2, Klemm 1, Spiegel 1
Torschützen HSG Haibach/Glattbach:
Baron 8, Orth 8, Albert 3, Schwob S. 3, 
Krebs 2, Schwob A. 2, Hesbacher 2, 
Bergmann 1

TuSpo Obernburg II - HSG Hörstein/Michelbach 33:15

 

Obernburg siegt nach 60 Minuten klar überlegen über die HSG mit 33:15. 

Nach dem ersten Führungstreffer für die HSG können sie nicht mehr mit den Obernburgern mithalten, welche bis zur Halbzeit mit 19:6 wegziehen. Die HSG verwirft deutlich zu viele Bälle und steht in der Abwehr nicht stabil genug um ihre Gegner zu bremsen. Nach der Halbzeit spielt Obernburg weiterhin stark und zeigt eine Konstante Leistung. HSG Hörstein/Michelbach präsentiert sich nach der Halbzeitpause deutlich besser in der Abwehr auch etwas besser im Angriff und kann somit etwas aufholen. Es reicht allerdings nur um den Abstand zu halten.
Torschützen:
TuSpo Obernburg 2
Klimmer J. 4/3, Rühl 4, Klimmer S. 3, Krämer 3, Reus 3, Gruber 2, Roos F. 2, Specht 2/1, Hansen 2, Wollbeck 2, Stegmann 1, Roos J. 1
HSG Hörstein/Michelbach
Schmidt K. 6, Amberg 2, Spiegel 2, Stenger T. 1/1, Stais 1, Weidinger 1, Schmidt S. 1