HSG Hörstein / Michelbach II – TV Kleinwallstadt II 23:28 (10:15)

 

Bei unserem Heimspiel gegen TV Kleinwallstadt II haben wir am Anfang des Spiels etwas gebraucht, um ins Spiel hereinzukommen und es stand somit schnell 3:0 für den Gegner. Wir haben uns vorne im Angriff erneut schwergetan und es nicht geschafft unsere Möglichkeiten aus dem Rückraum in Tore umzumünzen. Erst in der 15 Spielminute konnten wir den Rückstand auf 2 Tore zum 7:9 reduzieren, aber obwohl wir nun besser im Spiel waren haben wir zu viele Fehler im Angriff gemacht und in der Abwehr auch leichte vermeidbare Gegentore gefangen. Somit stand es dann zur Halbzeit 10:15.

 

In der 2. Halbzeit konnte der Rückstand leider nicht reduziert werden und wir haben es weiterhin nicht geschafft im Angriff konsequent zu treffen. Daher stand es nach 45 Spielminuten 17:20 und es war noch ausreichend Zeit, damit wir das Spiel noch drehen können. Jedoch haben wir auch in den letzten 15 Spielminuten zu viele klare Tormöglichkeiten vergeben und somit am Ende mit 23:28 verloren.

 

Vielen Dank für die Unterstützung von den Zuschauern bei unserem letzten Heimspiel im Kalenderjahr 2022.


HSG Bachgau III - HSG Hörstein / Michelbach II 28:23 (14:11)

 

Bei unserem Auswärtsspiel gegen die HSG Bachgau III haben wir aufgrund unserer ganz schlechten Chancenverwertung über die gesamten 60 Spielminuten unser Spiel verloren. In der ersten Halbzeit war das Spiel relativ ausgeglichen und wir sind meistens einem knappen Rückstand von 2-3 Toren hinterhergelaufen. In der 17. Spielminute konnten wir den Rückstand auf 9:7 verkürzen. Zur Halbzeit stand es dann 14:11 für den Gegner. Aufgrund von vielen frei vergebenen Tormöglichkeiten und einer nicht immer konsequenten Abwehrleistung mussten wir mit einem Rückstand in die Halbzeitpause gehen.

 

In der 2. Halbzeit wurde der Rückstand größer und in der 38 Spielminute betrug der Rückstandnerstmals 5 Tore beim Stand von 18:13. Wir haben es Anfang der 2.ten Halbzeit nicht geschafft unser Spiel zu verbessern und haben auch zu viele einfache Gegentore bekommen. Bis zur 53. Spielminute haben wir es nicht mehr geschafft den Abstand zu verkürzen. In der 56. Spielminute beim Stand von 24:21 wurde es nochmals kurzzeitig spannend aber wir haben es nicht mehr geschafft das Spiel zu drehen.

 

Letztendlich hat Bachgau dieses Spiel verdient gewonnen und wir müssen dann im nächsten Heimspiel eine bessere Leistung abrufen.


HSG Hörstein / Michelbach II - HSG Aschaffenburg 08 II 29:24 (13:10)

 

Bei unserem Heimspiel gegen die HSG Aschaffenburg 08 haben wir endlich unseren ersten

Saisonsieg einfahren können. Nach einigen vergebenen Chancen im Angriff zu Beginn des Spiels

sind wir nach 10 Spielminuten immer besser ins Spiel reingekommen und haben nach der 13

Spielminute unsere erste Führung in diesem Spiel beim Stand von 6:5 herausspielen können und

haben es anschließend geschafft bis zum Spielende die Führung nicht mehr wegzugeben. Das Spiel

war aber trotzdem immer ausgeglichen und bis zum Spielende spannend.

 

Dank einer soliden Abwehrleistung konnten wir den Vorsprung von 3 Toren bis zur Halbzeitpause

halten und nach den ersten 30 Spielminuten stand es 13:10. Aber auch in der 2ten Halbzeit haben

wir es nicht geschafft unsere Führung auszubauen und haben auch aufgrund von zu schnellen nicht

erfolgreichen Abschlüssen im Angriff den Gegner im Spiel gehalten. Daher stand es nach 43

Spielminuten 20:17 und nach 52 Spielminuten 24:22. Das Spiel war in dieser Phase in der 2ten

Halbzeit auf Augenhöhe. In den letzten 5 Spielminuten haben wir es dann geschafft uns

vorentscheidend auf 4 Tore zum 27:23 abzusetzen und konnten den Vorsprung bis zum Spielende

halten und unseren ersten Saisonsieg eingefahren.

 

Vielen Dank an die Zuschauer für die großartige Unterstützung bei diesem Heimspiel.


HSG Hörstein / Michelbach II - MSG Gr.-Zimmern / Dieburg II 23:23 (10:14)

 

Bei unserem Heimspiel gegen Groß-Zimmern / Dieburg haben wir in der ersten Halbzeit leider wieder

zu viele Chancen im Angriff liegen lassen und sind dadurch schnell in einen 4 Tore Rückstand

geraten. Es hat etwas gedauert, bis wir endlich unser erstes Tor in diesem Spiel erzielen konnten.

Anschließend konnten wir im Angriff durch eine besser Chancenausnutzung den Rückstand verringen

und sind besser ins Spiel gekommen. Auch die Abwehr war nach 15 Spielminuten deutlich

verbessert und wir haben nicht mehr so viele einfache Gegentore bekommen. Nach 23 Spielminuten

haben wir auf 06:10 aufschließen können, aber haben den Rückstand bis zur Halbzeitpause nicht

weiter verringen können und es waren zur Halbzeit immer noch 4 Tore Rückstand. Der Gegner hatte

in der ersten Halbzeit einfach cleverer gespielt und verdient geführt.

 

In der 2.ten Halbzeit haben wir im Angriff mehr Tore erzielt und die Torchancen geduldiger und

besser herausgespielt. Das Spiel war nun ausgeglichener und wir konnten in der 45 Spielminuten

zum 18:20 aufschließen und mehr Druck auf den Gegner aufbauen. Die letzten 10 Spielminuten

waren sehr spannend und es stand oft unentschieden, da sich keine Mannschaft mehr entscheidend

absetzen konnte. 2 Spielminuten vor dem Schlusspfiff sind wir erstmals überhaupt in diesem Spiel in

Führung gegangen und es stand 23:22. Leider haben wir im letzten Angriff beim Spielstand von

23:23 es nicht mehr geschafft das entscheidende Tor zum Heimsieg zu werfen und somit stand es

nach 60 Spielminuten unentschieden 23:23.

 

Vielen Dank an die Zuschauer für die großartige Unterstützung bei diesem wichtigen Heimspiel.

Insgesamt geht das Unentschieden nach 60 Spielminuten jedoch in Ordnung.


TuSpo Obernburg III - HSG Hörstein / Michelbach II 35:19 (19:8)

 

Bei unserem Auswärtsspiel in Obernburg haben wir die ersten 10 Spielminuten komplett verschlafen

und waren überhaupt nicht drin im Spiel. Durch zu viele technische Fehler im Angriff haben wir

Gegenstoßtore gefangen und es stand schnell 6:0 für den Gegner. Durch Spielerwechsel und einen

ruhigeren Spielaufbau im Angriff konnten wir den Rückstand verringen und sind besser ins Spiel

gekommen. Leider haben wir aber auch oft zu viele einfach Gegentore bekommen und damit stand es

zur Halbzeit bereits 19:8 für Obernburg.

 

In der 2.ten Halbzeit haben wir durch eine gute kämpferische Leistung besser dagegengehalten und

vorne im Angriff bessere Chancen herausspielen können und mehr Tore aus dem Rückraum erzielt.

Jedoch konnten wir den großen Rückstand mit einem zwischenzeitlichen Stand von 25:15 für den

Gegner nicht mehr verkürzen und hatten zudem auch keine großen Wechselmöglichkeiten aufgrund

des kleinen Spielerkaders mehr gehabt.

 

Insgesamt war Obernburg über die komplette Spieldauer einfach besser und hat vor allem weniger

Fehler im Angriff gemacht wie wir und daher verdient das Spiel gewonnen.


HSG Hörstein / Michelbach II - MSG EMU II   21:23  (10:9)

 

Bei unserem ersten Heimspiel in der neuen Saison haben wir ein spannendes und ausgeglichenes 

Spiel über 60 Minuten gegen unseren Gegner MSG EMU II unseren Zuschauern bieten können.

Nach 10 Spielminuten haben wir uns in der Abwehr gefunden und größtenteils defensiv gut 

gestanden und konnten mit einer knappen Halbzeitführung in die Pause gehen. Wir haben es aber 

nicht schaffen können aufgrund unserer eigenen Fehler und zu hastigen Ballverlusten im Angriff den 

Vorsprung weiterauszubauen.  Es konnte sich auch nach dem Wechsel in der 2. Halbzeit keine 

Mannschaft entscheidend absetzten und davonziehen. Leider haben wir über die komplette 

Spieldauer viele unserer zahlreichen Chancen nicht verwerten können und haben vor allem freie Bälle

nicht im gegnerischen Tor unterbringen können.  Aus diesem Grund haben wir das Spiel auch knapp 

verloren.   

 

Vielen Dank für die lautstarke Unterstützung durch unser Publikum. Für die nächsten Spiele gilt es 

nun vor allem im Angriff effizienter zu spielen und weniger technische Fehler zu verursachen.